Unser Netzwerk

Als Studierende des ersten „Diko“-Jahrgangs möchten wir mit den nachfolgenden Studierenden, interessierten Förderern und Unternehmen ein starkes Netzwerk aufbauen. Dieses soll nicht nur dem Austausch von Erfahrungen, sondern auch der Vermittlung von direkten Kontakten für den Berufseinstieg oder -wechsel dienen.

Unsere Mitglieder

Zu unserem Netzwerk gehören neben aktiven Studierenden und erfolgreichen Absolventen des Master-Studiengangs auch Förderer des Studiengangs. Hier präsentieren wir eine Auswahl unserer Mitglieder:

Harriet Dohmeyer

Freie Kreative

Harriet Dohmeyer hat sich im Alter von 22 Jahren mit dem Indie-Verlag Ankerwechsel selbstständig gemacht. Ihre Bücher über Hamburg, Kopenhagen und Amsterdam sprechen Stadtentdecker und Genussmenschen an. Dem Interesse am Gedruckten widmet sich auch Harriets Masterarbeit, sie behandelt Straßenzeitungen im Zeitalter der Digitalisierung. Als Autorin, Fotografin und in der Kommunikation arbeitet Harriet als Freie für diverse Verlage und Projekte. Außerdem lehrt sie Visuelle Kommunikation an der Uni Tübingen.
Martin Tege

Martin Tege

Online-Journalist

Martin Tege ist bei der ZEIT als Redakteur für digitale Ausgaben beschäftigt und arbeitet als freier Mitarbeiter in der Multimedia-Redaktion von Tagesschau.de. Vorher leitete er die Online-Redaktion des Stadtmagazins Szene Hamburg. Für seine Abschlussarbeit im Master Digitale Kommunikation konzipierte und entwickelte er in einem interdisziplinären Team eine Virtual-Reality-Anwendung. Diese übersetzt Magazininhalte des Bauer Verlags ins Medium VR. In anderen Studienprojekten beschäftigte er sich mit dem Relaunch einer Website, Formatentwicklung und digitalen Kommunikationsstrategien. Zuvor schrieb er unter anderem für Rollingstone.de über Musik und Popkultur. Martin hat in Lüneburg Kulturwissenschaften und digitale Medien studiert.
Paula-Lu Wiedeking

Paula-Lu Wiedeking

Studentin (Master Digitale Kommunikation)

Wo Paula-Lu Wiedeking, Jahrgang 1994, aufgewachsen ist, gibt es mehr Bäume als Menschen. In ihrem kleinen Dorf am Niederrhein musste sie drei Kilometer mit dem Fahrrad fahren, um eine Bushaltestelle zu erreichen. Ihr Fahrrad begleitete sie auch auf allen weiteren Stationen: zum Mode- und Textil-Studium in die Niederlande, zum Praktikum in eine Modefirma nach Berlin und dann nach Hamburg. Dort hat sie bei Otto in der Social-Media-Abteilung und im Online-Marketing gearbeitet. In ihrer Freizeit engagiert sie sich ehrenamtlich und hat beispielsweise Geflüchtete in Deutsch unterrichtet und bei Behördengängen begleitet. Ihre große Leidenschaft: das Zeichnen und Malen mit digitalen Tools. Wenn sie dem mal nicht nachgeht, findet man sie auf Flohmärkten oder im Café mit einem Hafer-Latte.
Lennart Albrecht

Lennart Albrecht

Social Media & Digital Content bei Hamburg Süd

Sarah Kneipp Diko Alumni Verein Tesa

Sarah Kneipp

Social Media & Content Managerin

Sarah Kneipp ist Social Media & Content Managerin bei der Tesa SE, einer hundertprozentigen Tochter der Beiersdorf AG. Ihre Masterarbeit schrieb sie zum Thema veränderte Kommunikation und Kollaboration durch die Einführung von Office 365 in Unternehmen. Zuvor studierte sie Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation in Kiel und beschäftigte sich dabei vor allem mit dem Feld der Krisenkommunikation.
Talika

Talika Öztürk

Redakteurin

Talika Öztürk kommt ursprünglich aus Berlin und lebt jetzt bereits seit über zwei Jahren in der schönsten Stadt der Welt: Hamburg. Sie liebt gutes Essen und Trinken, Reisen und Instagram. Ihren Bachelor machte sie in Publizistik- und Politikwissenschaften an der FU Berlin. Nach ihrem Masterabschluss an der HAW Hamburg und einem journalistischen Volontariat arbeitet sie nun als Redakteurin beim Online-Stadtmagazin Mit Vergnügen Hamburg.

Laura Lagershausen

Journalistin & Social-Media-Beraterin

Laura Lagershausen ist Journalistin und Social-Media-Beraterin. Als Bloggerin der ersten Generation bewegt sie sich seit über einem Jahrzehnt in den sozialen Netzwerken. Sie studierte Modejournalismus/Medienkommunikation in Hamburg und Creative Industries am ECBM. Durch den Master Digitale Kommunikation entdeckte sie ihre Leidenschaft für den (digitalen) Lokaljournalismus und arbeitet mittlerweile im Online-Ressort des Hamburger Abendblatts.
Björn Rohwer

Björn Rohwer

Studierender, freier Journalist und Autor

Björn Rohwer ist freier Journalist und Autor. In seinen Büchern und seiner Arbeit für Kunden wie DER SPIEGEL, den NDR oder ze.tt beschäftigt er sich mit Kultur-, Sport- und Digitalthemen. Dabei hat er sich auf Datenjournalismus und konstruktiven Journalismus spezialisiert. Vor dem Master Digitale Kommunikation studierte er ebenfalls in Hamburg Systematische Musikwissenschaften. Zudem sammelte er über bisherige Stationen unter anderem Erfahrungen im Kulturmanagement, Selfpublishing und Social-Media-Management.

Johanna Röhr

Social-Media-Redakteurin & -Beraterin

Johanna Röhr ist Social-Media-Redakteurin bei SPIEGEL ONLINE und Mitgründerin der digitalen Kommunikationsagentur SZENARIO3. Sie studierte Kommunikationswissenschaft, Wirtschaft und Digitale Kommunikation an der LMU und der HAW Hamburg. Die ausgebildete Kommunikationstrainerin moderiert zudem, hält Vorträge und hat Lehraufträge an der Universität Passau und der Akademie für Publizistik in Hamburg.

Julian Kornacker

Producer

Julian Kornacker arbeitet als Producer für Vidclubs bei Gruner+Jahr. Seine Masterthesis schrieb er zusammen mit next.media und dem Spiegel. Thema war Virtual Reality in Verbindung mit Journalismus. In der fertigen VR-Anwendung konnte der Nutzer die Mondlandung aus der Sicht des Astronauten Michael Collins erleben. Zuvor arbeitete Julian als Videoproducer in der Redaktion von BARBARA und drehte zusammen mit Moderatorin und Moderatorin Barbara Schöneberger.

Ines Timm

Training & Change Specialist

Ines Timm arbeitet als Training & Change Specialist bei der Hamburg Süd A/S. Sie schrieb ihre Masterthesis zum Thema New Work und Change Communication bei Olympus und produzierte in diesem Rahmen einen Podcast. Für ein anderes Projekt war sie mit zwei Kommilitoninnen in New York. Gemeinsam schrieben sie auf Schichtwechsel.blog über die Zukunft der Arbeit. Zuvor arbeitete Ines in unterschiedlichen Werbeagenturen, unter anderem bei Scholz & Friends für Kunden wie Siemens und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Lukas Dose

Student

Lukas Dose ist aktuell für seine Projektphase des Studiums an der HAW und bei Greenpeace tätig. Bereits im Medienmanagement-Bachelor hat er viel im Bereich Bewegtbild- und Audioproduktion gearbeitet, was er nun im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums von Greenpeace Deutschland mit einem Podcast-Projekt weiterführt. 2017 ist Lukas für ein Praxissemester in einer Social Media Agentur nach Hamburg gekommen und fühlt sich hier so wohl, dass er wohl auch nach der anstehenden Masterthesis im hohen Norden bleiben wird.

Ted Koob

Volontär und freier Autor

Ted Koob ist Volontär in der Pressestelle der HAW Hamburg und freier Autor. Er studierte Journalistik und Digitale Kommunikation in Bremen und in Hamburg. Seine Masterthesis schrieb er in der Kommunikationsabteilung bei Olympus. Als freier Autor verfasste er Artikel u.a. für 11FREUNDE und das luxemburgische TAGEBLATT. Neben seinen Abschlüssen im Kommunikations-Bereich hat er ebenfalls einen Bachelor in Musik mit dem Hauptfach Violine.

Max Mustermann

Student

Far far away, behind the word mountains, far from the countries Vokalia and Consonantia, there live the blind texts. Separated they live in Bookmarksgrove right at the coast of the Semantics, a large language ocean. A small river named Duden flows by their place and supplies it with the necessary regelialia. It is a paradisematic country, in which roasted parts of sentences fly into your mouth.

Johanna Ronsdorf

Trainee Business Communications AI & Innovation

Johanna Ronsdorf ist Teil der Unternehmenskommunikation von Microsoft Deutschland und kommuniziert dort zu den Themen künstliche Intelligenz und Cloud. Zuvor schrieb sie dort ihre Masterarbeit über datengetriebenes Storytelling in der PR. Während ihres Masters ging sie für ein halbes Jahr in die USA, arbeitete in Washington D.C. für eine Menschenrechtsorganisation und schrieb auf Schichtwechsel.blog gemeinsam mit zwei Kommilitoninnen in New York über die Zukunft der Arbeit. Weitere Stationen vor ihrem Studium in Hamburg waren Edition F, Welt und der RBB.

Unsere Förderer